Туризъм, забележителности и бизнес

област Видин област Монтана област Враца област Плевен област Велико Търново област Русе област Силистра област Разград област Добрич област Шумен област Търговище област Варна област Бургас област Сливен област Ямбол област Ловеч област Габрово област Стара Загора област Пловдив област Хасково област Кърджали област Смолян област Пазарджик област Благоевград област Кюстендил област Перник област София област Софийски регион Затвори картата
 Сподели ::
български
english
deutsch
руский
ελληνικά
търсене по текст:
ГОРЕЩА ОФЕРТА

информация

забележителност Öko-Dorf Kovachevitsa





 регион
 
 град
 село
 курорт
 
 

MAGIC Kovatchevitsa
AEA befindet sich im Tal des Kanina (Blood River), von einem Kranz umgeben ratove hoch im südwestlichen Teil des Rhodopen-Gebirges - Dabrash.
Die Entstehung der AEA ist mit Gewalt, die sich auf die bulgarische Bevölkerung in der Nähe der Conversions im Jahre 1623 gemacht hat 1625g unterzogen verbunden. und später in 1656g. als die Bulgaren waren nicht bereit, den Islam zu akzeptieren, verlassen ihre Heimat, ihr Eigentum aufzugeben und ihre Angehörigen und die Rettung und Schutz in einem hohen und schwer zugänglichen Teilen der Berge. Viele von Trinkwasser in das Land der AEA, großen Weiden, das milde Klima und der Abgelegenheit von den Einfällen der Türken zugunsten der Ansiedlung von Flüchtlingen.
Originated separate Nachbarschaften bildeten die Grundlage der Verwandtschaft, der Flüchtlinge zusammen kamen aus den umliegenden Dörfern und aus weiter entfernten Orten wie Vertriebenen aus Turnovo ließen sich in sogenannten "Tarnowska Gegend, aber ein Jahrhundert später (18 c.) - Western Mazedonien kam eine neue Welle von Migration und Formulare usw. "Arnautska Nachbarschaft. Nachbarschaften sind im Land in der Nähe der Quelle Gruppe (die heute als "Tsiganchitsa), wo Smith lebte Marco - Siedler aus dem nahen Dorf Ribnovo.
Der Name des Kovachevitza gibt es die folgende Geschichte: Nach dem Tod eines gelernten Schmied und dyulgerin Mark, seine Frau Gina nahm das Schicksal der verwaisten Familie. Wenn Freunde und Verwandte aus den umliegenden Dörfern ging zu ihr sagte: "Wir werden Kovachevitza dh die Frau des Schmiedes. So im Laufe der Zeit geworden sind, im Namen der Nachbarschaft, um die später zusammengefasst festgestellt allen umliegenden Stadtteilen, um sich von häufigen Angriffe Räuber zu verteidigen und begannen mit der aktuellen AEA.
Mit dem Wachstum der Siedlung, die Bevölkerung zu dienen scheinen und entwickeln verschiedene Handwerke. Flood den umliegenden Dörfern sind ausschließlich in der Landwirtschaft und Viehzucht tätig. Im Gegensatz dazu kam aus dem westlichen Mazedonien wurden vom Baugewerbe (Mauerwerk) besetzt. Im Laufe der Jahre das geistige Leben bildet gemeinsame Traditionen und Bräuche.
Mit seiner geographischen Lage ist das Dorf an der Grenze zwischen dem Fürstentum Bulgarien und der Türkei seit 34 Jahren befindet sich - von der Befreiung Bulgariens zur Befreiung des Pirin-Mazedonien im Jahr 1912. Durch das Dorf ist ein wichtiger Kanal für die Lieferung von Waffen an Nevrokop, Drama und Serres. Die gesamte Bevölkerung ist zu diesem großen patriotischen Aufgabe gewidmet und half mit, was er kann.
Kovachevitsa ist Aufnahme-und Entsendeorganisationen viele Rebellen. Es gab Fälle, wo im selben Haus Zuflucht im Dorf zu finden sind, wurden sowohl Vertreter der beiden gegensätzlichen Strömungen in der IMRO, kam niemand über das Vorhandensein von anderen mitteilen. Damit Sie sicher und an die türkische Regierung zu schützen, beschloss lokalen Organisations-Staats-und Regierungschefs zu einem unterirdischen Tunnel, die den oberen mit dem unteren Rand des Dorfes verbindet dig. Zu dieser Zeit zog ich U-Ausschuss Menschen in Not, ohne Gefährdung der Sicherheit der Dorfbevölkerung.
Im Jahre 1912. als Vorhut der Einfahrt in die bulgarische Armee Nevrokop tritt Freiwilligenbataillon von George Myahov von Batak. Bei der Erstellung ihrer beigetreten Kovachevitsa 30 Freiwillige aus, die waren damals Bauherren in verschiedenen Teilen von Bulgarien.
Kovachevitsa ist von der osmanischen Herrschaft im Oktober 17, 1912 befreit.
Kovachevitsa Teilnahme an dem Balkan und im Ersten Weltkrieg an verschiedenen Fronten, die Opfer aller 28 bekannten Gattungen - Gyuzlev, Horozov Zuglev, Kopralevi, Dryankovi, Jereva, Yordzhevi, Tsingovi, Gagov, Bencheva, Taushanova, Trepkovi, Landzhevi geben, Shusharkovi, Georgiev, Trenev, Dichev, Avramov, Mihalev.
In den Jahren Kovachevitsa der Renaissance Center ist die Bildungs-und religiösen Arbeit in Nevrocope. Einzigartig Baudenkmal ist die Kirche von St. Nikolaus, 1847 erbaut von dem berühmten Baumeister Kovatchevitsa ehrenamtliche Arbeit mit der Bevölkerung. Bedarf unter der türkischen Herrschaft war es in den Boden gegraben und ist im unteren Teil des Dorfes. Im Jahre 1900. - 12 Jahre vor der Befreiung des Dorfes erhebt sich die Bevölkerung auf dem Kirchturm vier. Die beiden anderen Glocken wurden von der Reichweite der berühmte Meister geworfen gornobrozhdenski die gesammelte Ladung der Bevölkerung Schellen / Glocken / die Künstler assimiliert. Auf dem Friedhof wurde neben dem Glockenturm 1820g gebaut. zeigt eine kleine Schule, in denen Kinder von Priestern bis 1854 lehrte. Die erste weltliche Schule im Dorf wurde 1854 eröffnet. das Haus einer jungen Lehrerin Nicola Banev / Kovatchevski.
Der zweistöckige Bau der neuen Schule wurde 1888g.s Spende der Lehrer Yordje Dzhordzhev Dimitrov gebaut, in Erinnerung an die gefallenen drei seiner vier Kinder in den Flammen seines Hauses durch die Türken verbrannt. Also heute war es gestattet National School Yordje Dimitrov.
In den fünfziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts Kovachevitsa ist durch starke Migration betroffen. Exodus vor allem Velingrad, Batak, Pazardjik und anderen Teilen des Landes führte zur Aufgabe von vielen der wunderbaren Kovachevitsa Häuser, die begann langsam zu bröckeln.
Äußerst vorteilhaft für die Führung der Gemeinde ist die Entdeckung der Kovachevitsa Figur des bulgarischen Kinos. Es gibt kein anderes Dorf, in dem sich so viele Filme gedreht haben - über 20, darunter "Maß für Maß", "Male gesehen und viele andere.
Im Jahr 1977. Kovachevitsa erklärt wurde, ein historisches und architektonisches reservieren. Dies und die Popularität des Dorfes, die aus Filmen in ihm fotografiert, führt in das Dorf, die kaufen und wieder verlassenen Häuser und so wurde das Dorf vor der Zerstörung gerettet.
Kontakte mit dem Verband:
Margarita Mateva - Jordanova
Präsident
(088) 8 959 706
(089) 8 567 406
Minko Zurlev
Mitglied des Vorstands und Projektleiter
(088) 8 593 319
Thomas Zuglev
Mitglied des Vorstands
(07527) 416
e-mail:
project@kovachevica.com

visits:
Всички права запазени 2009-2015 www.tourism-hotels-bulgaria.com